Sonntag, 22 of Juli of 2018

Wir sind wieder da …

… also nicht nur in diesem Blog hier, aber dazu später mehr. Auch wenn es hier einige Zeit ziemlich ruhig war, so hat sich doch einiges getan in den letzten Wochen und Monaten. Leider war viel zu wenig Zeit, dies alles zu dokumentieren.

Es gäbe viel zu berichten, angefangen von unserem YellowCruiser. Der Toyo wurde inzwischen Beweisobjekt in einem garantiert spannend werdenden Gerichtsprozess. Allerdings ist hinsichtlich einer öffentlichen Berichterstattung diesbezüglich sicher (zunächst) etwas Zurückhaltung angebracht, Insider wissen aber schon worum es geht. Die gute Nachricht: unsere Rechtsschutzversicherung konnte unseren Argumenten, Beweisen und Gutachten folgen und übernimmt alle Kosten für Anwälte, Gutachter und Gericht. Na dann mal auf in die Schlacht, die Arena wechselt mal eben von der Rallye-Piste in den Gerichtssaal. Bemerkenswert ist aber, dass es hier – fernab von Staub und Schlamm – trotzdem ziemlich „schmutzig“ zuzugehen scheint …

Und dann wäre da auch der Ausbau unseres Service-Trucks: gleichzeitig mobile Werkstatt und „Rallye-Hotel“. Inzwischen ist der Innenausbau vom Doppelstockbett über Regale, Werkbank, Wassertank und Reifenlager bis hin zur Beleuchtung und Solaranlage so gut wie abgeschlossen. Und der Truck hat sich am letzten Wochenende auch bereits perfekt bewährt!

Ach ja, dann gab es auch noch die plötzliche, verletzungsbedingte Absage unserer fest geplanten Teilnahme an der Breslau Balkan Rallye im September. Zu schade, wir hatten uns auf zwei Wochen voller Abenteuer und neuer Eindrücke in Osteuropa gefreut! Mitten in den Vorbereitungen mussten wir aber leider die Reißleine ziehen und daheim bleiben.

Also, doch viel passiert in letzter Zeit. Und was ist eigentlich mit Rallye?

Wie ich schon sagte, wir sind wieder da! Am letzten Wochenende stand die aktuelle Ausgabe der MT Series Rallye in Polen auf dem Programm. Nachdem wir „dank“ der bei Gericht zu besprechenden (…) Probleme am Toyota sowohl bei der MT Series im Vorjahr als auch bei der MT Rally in diesem Frühjahr mit diversen Schäden am Fahrwerk abbrechen mussten, haben wir uns jetzt wieder nach Drawsko Pomorskie gewagt und uns dort mit dem neuen YellowRacer ins schlammige Vergnügen gestürzt. Das haben wir vorher nicht an die große Glocke gehängt, wollten wir doch erst mal ganz für uns allein sehen, wie wir uns schlagen. Wie wir dann trotz zweier massiver Navigationspatzer und „Peter’s Pinkelpausen“ durch die Rallye gekommen sind und mal nebenbei als Sieger im GORM-Finallauf gewertet wurden, lest Ihr dann aber im nächsten Blogeintrag.

  • Facebook
  • Share/Bookmark